Jul 07 2016

Baltic Senior 2016 | 3 Starts – 3 Treppchen Plätze für TEAM Altenholz

Zum 14. Mal fand am dritten Juni – Wochenende in Schönkirchen die Baltic Senior statt und stellte unter Beweis, dass beim größten Segelsportevent der Welt auch unser Tanzsport ganz großgeschrieben wird.

Der Tanzsportverband Schleswig – Holstein und die ausrichtenden Vereine TSC Rot-Gold Schönkirchen, Tanzen in Kiel, die TSA des Preetzer TSV und unser TEAM Altenholz freuten sich, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Paare aus ganz Deutschland und Dänemark an den Start gingen – darunter auch zwei Turnierpaare und ein Breitensportpaar unserer Tanzsportabteilung.

Nach Trainer Ausbildung und langer Verletzungspause waren bei den Senioren II A Matthias Wolff & Helena Krauter wieder am Start. Von insgesamt 19 gemeldeten Paaren, gingen nach 3 Abmeldungen und einer Verletzung eines Paares beim Eintanzen, schließlich 15 Paare an den Start. Nach souveräner Vorstellung in Vorrunde und Zwischenrunde ging es dann für beide in das 6paarige Finale.

Die am Rand positionierten 7 Wertungsrichtern sahen Matthias und Lena wie in den Runden zuvor auch im Finale als eindeutig dominierendes Paar.

Jeden Tanz konnten sie eindeutig für sich entscheiden und gewannen mit dem 1. Platz am Samstag zugleich den Pokal der Baltics 2016 der Senioren II A für das TEAM Altenholz.

Nach dem Gewinn des Michel Pokals in der ersten Jahreshälfte und diesem Erfolg fehlen ihnen nur noch einige wenige Punkte zum Aufstieg in die höchste Klasse, der Sonderklasse.

Bei den Senioren I B gingen erstmals in dieser Konstellation für das TEAM am Sonntag Florian Koskowski & Anja Mitschke an den Start und durften sich gleich nach erfolgreicher Vorrunde mit 9 Paaren über einen Platz auf dem Siegertreppchen freuen. Ihr 3. Platz im Finale ist umso bemerkenswerter, da dies für Anja ihr erster Turnierstart überhaupt war. Gratulation!

Die erfolgreiche Teilnahme an der Baltic 2016 für das TEAM Altenholz rundeten unser Breitensportpaar Torsten & Silvia Föh ab. In ihrem Wettbewerb am Sonntag konnten auch sie sich über ihren 3. Platz freuen.

Herzlichen Glückwusch allen Paaren!

Mrz 11 2016

Wolff / Krauter starten wieder durch!

Am vergangenen Wochenende fand in Glinde der Traditionelle Michel Pokal 2016 statt.
Das Neumünsteraner Tanzpaar Matthias Wolff & Helena Krauter starteten für Ihren Verein Team Altenholz in der Startklasse Senioren II A in einem mit 21 Paaren besetzten Feld.
Über 2 Vorrunden sowie in dem mit 6 Paaren besetzten Finale zeigten Sie Ihre Klasse und ertanzten sich in allen 5 Standard Tänzen die Traumnote 1.
Dies ist insbesondere deshalb hoch einzuschätzen, da das Paar die letzten 2 Jahre wegen einer Verletzung wiederholt pausieren musste, bis es sich im September vergangenen Jahres auf der Landesmeisterschaft der Senioren IA wieder den Landesmeister Titel Schleswig Holsteins holte.
Somit fehlen dem Paar  nur noch wenige Punkte zum Aufstieg in die S-Klasse, der höchsten Klasse im Tanzsport.

Dez 28 2015

In Gedenken an Manfred Röber

Manfred Röber ist am 27.12.2015 von uns gegangen.

Lieber Manfred, wir danken Dir für die vielen Jahre, ja Jahrzehnte, in denen Du
aktiv als Tänzer und später organisatorisch insbesondere auch als Turnierleiter
das Tanzgeschehen unserer Region und auch unseres Vereins
nachhaltig geprägt hast.

Geduldig und überaus tapfer hast Du in den letzten Jahren alle privaten und
gesundheitlichen Rückschläge weggesteckt.

Mögest Du auch für Deinen letzten Weg den richtigen Takt finden.

Der Vorstand und Deine Mittänzerinnen und Tänzer des TEAM Altenholz

Dez 28 2015

Jahresrückblick 2015

Die Turniergruppe des TEAM Altenholz konnte auch in 2015 wieder mit zwei Landesmeistertiteln aufwarten. Ende April ertanzten sich in Flensburg bei den GLM der Landestanzsportverbände von  Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und S-H Horst und Marlene Schröder in der Senioren IV B-Klasse als Gesamt Zweite hinter einem Hamburger Paar den begehrten Landesmeistertitel. Ende September konnten sich in Glinde bei den GLM der Landestanzsportverbände von Hamburg, Niedersachsen und S-H Matthias Wolff und Helena Krauter unter 12 Paaren als Gesamt Vierte hinter drei Hamburger und einem Niedersachsen-Paar über den Landesmeistertitel in der Senioren I A-Klasse freuen. Noch einmal einen ganz herzlichen Glückwunsch!

Auch dieses Jahr waren wir nun zum dritten Mal Mit-Ausrichter der „Baltic Senior“. Hier gilt mein Dank dem Einsatz unserer beteiligten Mitglieder insbesondere aus den Tanzkreisen des TEAM, die großen Anteil daran hatten, dass dieses tanzsportliche Großereignis im Rahmen der Kieler Woche wieder erfolgreich gestaltet werden konnte.

Die große Herausforderung für die Sportwartin war im abgelaufenen Berichtszeitraum die Einführung auf die Elektronische Sportverwaltung – die ESV.  Etliche Turnierpaare haben die teilweise quälende Umstellung auf die ID-Cards – hier Fotos mitbekommen. Rund läuft es immer noch nicht. Immer wieder tun sich neue Hürden auf, die von ehrenamtlich tätigen in den Clubs zeitaufwendig bewältigt werden müssen. Z.B. sollen die Wertungsrichter und Turnierleiter erst mit der Ausgabe der neuen Lizenzen für 2016 ordentlich ins System ein gepflegt werden. Die Ausrichtung von Turnieren ist auch nicht gerade einfacher geworden. An dieser Stelle gilt unser Dank ganz ausdrücklich unserer Sportwartin Martina, die diese undankbare Aufgabe meistern musste – das Ende der Probleme ist leider noch nicht abzusehen.

Im Breitensport waren wir auch im abgelaufenen Berichtszeitraum wieder mit eigenen Paaren erfolgreich am Start und haben im April 2015 den 2. Wettbewerb der  diesjährigen „TSH-Breitensport-Trophäe“ wie gewohnt erfolgreich ausgerichtet. Ich hoffe, dass wir dann in 2016 vielleicht zwei neue aus dem Breitensport kommende Paare in der Turniergruppe begrüßen können.

Unser traditionelles TEAM-Fest, das durch die Paare des Dienstags-Tanzkreises am 28. März d.J. ausgerichtet wurde, war mit über 130 Teilnehmern wieder gut besucht und für alle Teilnehmer/innen wieder ein gelungener Tanzabend mit einer tollen Standard-Tanzvorführung von Silke und Holger.

Nachdem die letzte Erhöhung der Zusatzbeiträge nun ca. 16 Jahre zurückliegt, musste auf der Mitgliederversammlung am 09. Oktober 2015 wegen rückläufiger Mitgliederzahlen insbesondere im Bereich der Gastpaare in der Turniergruppe eine unumgängliche Beitragsanpassung durchgeführt werden.

Ab 01. 01. 2016 wurden die Beiträge wie folgt festgelegt:

Turniergruppe: 15 € (bisher 11 €), Gastpaare: 16 € (bisher 15 €), Jugendliche: 10 € (bisher  8 €), Tanzkreise: 5 € (bisher  4,10 €), passive Mitglieder  3 Euro  (bisher 2 Euro)

An dieser Stelle noch ein kleiner Ausblick ins Jahr 2016. Zu unserem 40 jährigen Bestehen des TEAM plant der Vorstand statt des traditionellen TEAM-Festes einen Jubiläumsball mit Einladungsturnier durchzuführen. Der Termin steht noch nicht fest, realistisch ist ein Termin vor bzw. nach den Herbstferien.

Für den Vorstand des TEAM Altenholz wünsche ich in 2016 allen Mitgliedern den tanzsportlichen Erfolg, den sie sich erhoffen und verdienen!

Wolfgang Weiß
Abteilungsleiter und Vorsitzender

Sep 10 2015

Einladung zur Jahresversammlung

Liebe Tanzsportfreunde,

der Vorstand des TEAM Altenholz lädt alle Mitglieder zur Jahresversammlung

am Freitag, den 09. Oktober 2015
um 18.00 Uhr
im Gemeindezentrum ( Saal 3 )

ein.

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der Tagesordnung
  3. Genehmigung Protokoll der letzten Jahresversammlung
  4. Bericht des Vorstandes
  5. Aussprache
  6. Bericht Kassenprüfer
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Wahlen Vorstand:
    • Vorsitzende/r
    • Schriftwart/in
    • Pressewart/in
    • Beisitzer/in
  1. Wahl Kassenprüfer/in
  2. Beitragsanpassung Zusatzbeiträge
  3. Haushaltsplanung 2015 / 2016
  4. Planung tanzsportlicher Aktivitäten
  5. Anträge
  6. Verschiedenes

 

Mit der Bitte um rege Teilnahme und sportlichem Gruß

Wolfgang Weiß
Vorsitzender

Sep 06 2015

TEAM Altenholz bei den Altenholzer Festtagen

Auch das TEAM Altenholz wird sich bei den Altenholzer Festtagen 2015 präsentieren. Am Samstag, 12. September, gibt es in den Sälen 1 und 2 des Gemeindezentrums ab 15 Uhr zunächst Hip Hop für Kinder und ab 16 Uhr Gesellschaftstänze. Bei beiden Vorführungen sind die Besucherinnen und Besucher zum Mitmachen aufgefordert.

Das komplette Programm der Festtage finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Altenholz.

Apr 19 2015

TEAM-Paar Hoffmann/Sehlke in guter Ausgangslage für das Finale der Goldenen 55

hoffmannsehlke190415

Foto: Angela Röber

Unser TEAM-Paar Silke Hoffmann und Holger Sehlke trat am Osterwochenende bei seinem zweiten Turnier der ersten Teilnahme an der Turnierserie Goldene 55 (G 55) in Heiligenhafen an. Auf dem Programm stand das 3. von insgesamt 4 Turnieren; unter Wertung der 2 punktbesten Turnierergebnisse erfolgt die Qualifikation für die Teilnahme an der Endveranstaltung der G 55 für die 36 punktbesten Paare.

Mit reichlicher Verspätung von diesmal mehr als einer Stunde bei der Turnierveranstaltung „Die Ostsee tanzt!“ wurde das letzte Turnier am Ostersamstag Abend gestartet, dabei traten mit 43 Paaren 10 Paare weniger als gemeldet an. Bemerkenswert ist hierbei, dass 3 Paare allein aufgrund des übermäßigen Zeitverzuges ihre Teilnahme noch vor Ort absagten und wieder abreisten.

Im trotz der fortgeschrittenen Zeit mit Zuschauern und Paaren gut gefüllten Saal wurden jeweils 6 bis 7 Paare pro Gruppe in den Wettbewerb geschickt, was den Verkehr auf der überschaubaren Tanzfläche dankenswerterweise in Grenzen hielt. Unser Paar kam absolut ungefährdet in die 24er-Runde. Nur 3 Kreuze fehlten dann leider zur Teilnahme am folgenden 13-paarigen Semifinale.

Der resultierende 15. Platz bedeutet eine deutliche Steigerung gegenüber dem ersten Qualifikationsturnier dieser Turnierserie. Silke und Holger wurden damit auch drittbestes TSH-Paar hinter den TSH-Spitzenpaaren Siegbert und Annette Hübner (3. Platz) sowie Oliver Luthardt und Anne Hinz (2. Platz).

Mit nun 102 Punkten nach 2 von 3 getanzten Qualifikationsturnieren – die 2. Qualifikation kollidierte mit den Gemeinsamen Landesmeisterschaften der SEN II S – stehen Silke Hoffmann und Holger Sehlke nun auf einem sehr guten 23. Platz in der Serie, so dass zum jetzigen Zeitpunkt die Teilnahme an der Endveranstaltung gesichert scheint. Eine weitere Sicherung der Teilnahme ist beim 4. Qualifikationsturnier zu Pfingsten in Braunlage möglich. Es liegt nahe, dass wir uns auf eine TEAM Beteiligung bei der Endveranstaltung im Oktober freuen dürfen!

Mrz 13 2015

TSH-BREITENSPORT-Trophäe 2015 in Altenholz am 19.4.2015

 

 

Veranstaltung am 19. April 2015 in Altenholz

 

Ergebnisse

über 50J Standard

über 50J Latein

ab 19J Discofox

36J – 50J Standard

36J – 50J Latein

19J – 35J Standard

19J – 35J Latein

 

 

 

Sep 29 2014

Ergebnisse Heidi Röber Pokal am 28.9.2014


Ergebnisse

 

Jun 11 2014

Erfreuliches Ergebnis für TEAM Paar bei der DM SEN IIS

Am vergangenen Sonnabend fand im für norddeutsche Paare angenehm nahen Elmshorn die Deutsche Meisterschaft der Senioren II S statt.
 
Am Start waren unter den Paaren aus dem gesamten Bundesgebiet auch Holger Sehlke und Silke Hoffmann vom TEAM Altenholz.
 
Hier der Turnierbericht aus ihrer persönlichen Sicht.
 
„Nach unserem Aufstieg vor nur drei Monaten waren unsere Erwartungen für das Abschneiden bei dieser Meisterschaft eher niedrig angesetzt, da wir unmittelbar zuvor bei ähnlich großen Turnieren (Blaues Band der Spree in Berlin und Hessen tanzt in Frankfurt) noch nicht über die Vorrunde hinaus kamen.
 
Nach dem Einlass ab 12:30 Uhr und dem trotz großen Andrangs sehr zügigen Check-in, nutzten wir die wirklich guten Eintanzmöglichkeiten. Die großzügige Halle und die Atmosphäre waren sehr angenehm, für alle war genügend Platz vorhanden.
Pünktlich um 14:00 Uhr begann die Vorrunde in 14 Gruppen. Die Befürchtung einiger Paare, die Fläche könnte mit ihren 18×12 Metern zu klein sein, löste sich bei 8 Paaren je Gruppe in Wohlgefallen auf.
 
Unterstützung und Motivation bekamen wir von Freunden und Publikum, etliche gute Tipps und Hinweise nahmen wir gern entgegen. Danke!
Die erste Runde war für uns gefühlt nicht schlecht gelaufen, dennoch hegten wir keine allzu großen Erwartungen. Daher freuten wir uns umso mehr, als wir für die nächste Runde aufgerufen wurden.
 
Diese lief für uns abermals gefühlt recht gut, jedoch stiegen hier die sogenannten „Sternchenpaare“ ein, die das Niveau in den unterschiedlichen Gruppen nochmals anhoben.
Trotzdem versuchten wir uns mit den Rückmeldungen im Hinterkopf natürlich so gut wie möglich zu verkaufen und konnten so zwei weitere Stunden dieser Meisterschaft bei immer besser werdender Stimmung im Saal genießen.
 
Danach konnten wir uns nach unserem Ausscheiden entspannt und zufrieden auf die Zuschauerplätze zurückziehen.
Beim Abholen des Startbuchs war die Überraschung jedoch groß. Es wurde uns mit dem Kommentar: „Ihr werdet euch freuen“ ausgehändigt. Mit einem geteilten 56./57. Platz von 109 Paaren konnten wir uns bei unserer ersten DM direkt im Mittelfeld platzieren – es hätte nicht besser laufen können!
Letztlich haben wir sogar den Anschluss an die 2. Zwischenrunde mit nur geringem Abstand verpasst (6 Paare und 4 Kreuze fehlten zum Weiterkommen).
 
 
Tatsächlich war noch ein weiterer TEAM-Tänzer an diesem Tag auf dem Parkett – wenn auch nicht als DM-Teilnehmer.
Carsten Senge trat nach der 1. Zwischenrunde im Rahmenprogramm mit der jungen 1.-Bundesliga-Standardformation des Club Saltatio Hamburg auf die Fläche, die von dem ausnahmslos fachkundigen Publikum und den Meisterschaftspaaren mehrfach mit großem Beifall bedacht wurde.
 
Insgesamt waren das Turnier und die gesamte Veranstaltung, vom Catering bis zur Turnierleitung, sehr gut durchorganisiert und alle Beteiligten trugen ihr Bestes zum Gelingen bei.
 
Wir freuen uns auf die nächste DM in Berlin am 6. Juni 2015!
img_7685

Ältere Beiträge «